Blogserie über Heiraten und Hochzeit (2): Mitreißende Hochzeitsmusik einplanen

Ohne Hochzeitsmusik zu Heiraten und Hochzeit zu feiern, wäre eine stille und traurige Angelegenheit. Denn Musik hebt die Stimmung und unterstreicht jedes Festflair, was gerade bei einer Hochzeitsfeier eine nachhaltige Wirkung erzielt, an die sich Brautpaar und Gäste gerne zurückerinnern. Doch die Auswahl der Hochzeitslieder fällt vielen Paaren schwer, wie ich aus meiner Erfahrung als Hochzeits-DJ weiß. In diesem zweiten Artikel der vierteiligen Blogserie über Heiraten und Hochzeit bekommt ihr hilfreiche Tipps zur Planung von mitreißender Hochzeitsmusik, die euer Hochzeitsfest zum schönsten Tanz in ein neues Leben machen.

hochzeit-dj
Hochzeitsmusik

Hochzeit und Hochzeitslieder aufeinander abstimmen 

Jede Hochzeit hat zu Recht ihren eigenen Gestaltungsrahmen, der auf die Wünsche des Brautpaares zugeschnitten ist. Die einen mögen es klassisch ausgerichtet, andere wünschen sich eine moderne Note und wiederum andere heiraten in ganz besonderer Umgebung, wie etwa auf einem Schiff. Die Art der Ausrichtung der Hochzeit spiegelt den Geschmack der Brautleute wider und sollte sich auch beim musikalischen Rahmen abbilden. Dies bedeutet nicht, dass beispielsweise eine Schiffshochzeit nun nur mit Seemannsliedern gefeiert werden soll. Doch eine Anlehnung darf gerne erkennbar sein, mithilfe derer die Hochzeitsfeier zu einer harmonischen Einheit wird. 

Außerdem könnt ihr mit bestimmten Musiktiteln die Hochzeitsstimmung oder Abläufe feierlich unterstreichen. Solche Musikstücke wirken durch ihre tiefsinnigen Musiktexte oder ihre fesselnden Rhythmen. Hier findet ihr einige anregende Beispiele für klassische und moderne Hochzeitslieder und deren optimalem Einsatz:

  • I Will Follow Him (Peggy March) – beim Gang aus der Kirche nach der Trauung 
  • The Second Waltz (Dmitri Shostakovich) – als Hochzeitswalzer zur Festeröffnung 
  • Everything I Do (Bryan Adams) – als Hintergrundmusik beim Hochzeitsessen
  • Oh Happy Day (Aretha Franklin) – für eine mitreißende Hochzeitspolonaise

Natürlich kann euch ein professioneller Hochzeits-DJ bei der Auswahl beratend zur Seite stehen – und sollte dies auch tun. Aber die Richtung passender Hochzeitslieder solltet ihr gemeinsam in einem Beratungsgespräch absprechen, damit eure Hochzeit in dem musikalischen Glanz erstrahlt, den ihr euch wünscht. 

Individuelle Hochzeitsmusik erwägen 

Schöne und passend ausgesuchte Hochzeitsmusik begleitet den Festablauf von der Trauung bis zur fröhlichen Hochzeitsfeier. Bei vielen Hochzeiten werden zudem bestimmte Abläufe organisiert, die ebenso durch eine musikalische Begleitung bereichert werden. Dazugehören beispielsweise beliebte Hochzeitsspiele oder eine reizvolle Damenwahl zum Hochzeitstanz. Mit passender Musik leben diese Hochzeitsaktivitäten fröhlich auf. So eignet sich zum Beispiel für das populäre Kutscherspiel der Song "Hoch Auf Dem Gelben Wagen" oder für das lustige Hochzeitssägen der Titel "Ain't No Mountain High Enough" (Marvin Gaye & Tammi Terrell). Auch Kindergäste sollten bei der Zusammenstellung der Hochzeitsmusik berücksichtigt werden, damit die Kleinen mit Freude und Spaß am Fest teilnehmen. Sind viele Kinder anwesend ist es überlegenswert, für etwa eine halbe Stunde eine Kinderdisco mit speziellen Liedern einzuplanen, die nicht unbedingt etwas mit Hochzeit zu haben müssen. Alternativ kann ein Kinderprogramm in einem Nebenraum abgespielt werden. Bei Fragen zu passender Hochzeitsmusik stehe ich mit meiner Erfahrung als Hochzeits-DJ gerne zur Verfügung. Im dritten Teil dieser Blogserie bekommt ihr tolle Tipps, die ihr während eurer Hochzeit beherzigen solltet, damit euer Tanz in ein neues Leben unvergessen bleibt!

Euer DJ Eli